shipwreck

Home/Bücher/shipwreck

Nach der größten aller Schlachten kämpft der Samurai Oishi inmitten der Verteilungskriege um Ressourcen um sich und den Seinen ein würdiges Überleben zu sichern bis er zwischen die Mühlsteine der Macht gerät…

LÄNGE: 15M
HÖHE: 20CM
COVER: BUCHLEINEN UND PAPIER MIT EINGELEGTEN MAGNETEN
SPRACHEN: DEUTSCH
GEDRUCKT UND HANDGEBUNDEN IN BERLIN

28 € /// JETZT KAUFEN

Die Graphic Novel vom Augsburger Künstler Paul Rietzl erzählt von einer Galaxie, in der zwischen den Überresten der alten Zivilisation die letzten überlebenden Clans als Schrottsammler ihr Dasein fristen. Denn nach dem größten aller Kriege blieb vom Reich des Gottkaisers, das einst voller Licht der Sterne und fortschrittlichem Wissen war, nur ein gigantisches Trümmerfeld übrig. Verteilungskriege um zerstörte Raumschiffe und Technik aus alten Zeiten bestimmen nun über die Stellung der Clans im interstellaren Gefüge. Inmitten dieser neuen Ordnung versucht Oishi, als oberster Samurai vom Clan der Asano, sich und den Seinen ein würdiges Überleben zu sichern. Nach einem missratenen Zusammentreffen zwischen Oishis Fürstin Naganori und der rechten Hand des Shogun, gerät seine Fürstin in die Wirrungen/Fallstricke politischer Machtspiele. Oishi, der sich bisher nur in den Gegebenheiten zurechtfinden wollte, beginnt seine eigene Rolle und die destruktiven Strukturen in der Galaxie zu hinterfragen.

— Protagonists —

— Extract —

PAUL RIETZL

Paul wurde 1986 geboren, lebt in Augsburg und arbeitet dort als freiberuflicher Illustrator und Comiczeichner. Er sagt zu seiner Arbeitsweise, dass der denkt, indem er zeichnet.
Gerade Comics inspirieren ihn, um Geschichten mit neuen Möglichkeiten zu erzählen. Die einzelnen Details in einem Comic zusammenzuführen, welche am Ende ein neues Ganzes ergeben, bilden dabei sein zeichnerisches Leitmotiv.

PRESSESTIMMEN

„Giftige Intrigen, verletzter Stolz, der Ehrentod Seppukku, dynamisch inszenierte Schwertduelle und eindrucksvolle, riesige Raumfrachter harmonieren trotz des zuerst hanebüchen klingenden Ansatzes hervorragend miteinander und liefern gleichzeitig den idealen Inhalt für eine Comic-Erzählung auf einer Schriftrolle.“ – deinantiheld.de

„Es gibt viel Raum für Weltraumpanoramen, Raumschiffschlachten und fein choreografierte Kampfszenen, die Rietzl mit rauem, organisch anmutendem Strich aufs Papier bringt.“ – Der Tagesspiegel, 26.01.2017

„Es ist nicht das erste Mal, dass sich Rietzl mit dem politischen Thema Flucht und Heimat auseinandersetzt (siehe hier), dennoch ist zum ersten Mal alles anders: Er hat sich einen an Frank Miller erinnernden Stil angeeignet, er verklausuliert sein Anliegen geschickt in einem attraktiven SF-Setting“ comicgate.de

BESONDERHEITEN

EINE EINZIGE FROTLAUFENDE SEITE – Zum ersten mal ein  „infinite canvas“ (siehe Scott McCloud) in analoger form. Verfolge die Geschichte ohne Unterbrechung über 15m!

HANDGEMACHT IN BERLIN – Alle Bücher werden in Berlin gedruckt und handgebunden.

© Round not Square

© Paul Rietzl

error: Content is protected !!