Grimms “merkwürdige und liebevolle Sau”

30,00 

Die Wiederentdeckung eines 170 Jahre alten Comic-Klassikers

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Länge: 15 m

Höhe: 20 cm

Cover: Holz & Buchleinen mit eingebetteten Magneten

Sprache: Englisch

Gedruckt und handgebunden in Berlin

Alle Bücher werden auf Bestellung gefertigt. Die Produktionsdauer kann vor dem Versand bis zu zwei Tage betragen.

Wir alle kennen seine Zeichnungen, aber kaum einer kennt den Maler: Ludwig Emil Grimm stand stets im Schatten der berühmten Brüder, zu deren Märchen er viele Illustrationen gezeichnet hat. Erst jetzt wird sein Genie zunehmend entdeckt: So malte Grimm bereits Mitte des 19 Jahrhunderts mehrere Geschichten auf Bildrollen, und kann damit zu den Pionieren des Comics und Vorläufer zu so beliebten Klassikern wie Wilhelm Buschs Max und Moritz gezählt werden.

In dieser hier geht es um eine Sau. Aber nicht um irgendeine Sau, nein, um ein ganz besonderes Exemplar: Der merkwürdigen und liebevollen Ihrigshäuser Sau. Wohl muss auch dieses geliebte Schweineleben ein abruptes Ende finden, das ist nicht zu ändern doch damit geht die Geschichte erst richtig los!
In seiner wunderbar absurden Bildergeschichte zeichnet Grimm mit spitzer Feder und viel schwarzem Humor ein augenzwinkerndes Porträt seiner kleinbürgerlichen und bäuerlichen Zeitgenossen.

Über 150 Jahre nach ihrem Entstehen liegt mit dieser Bildrolle jetzt endlich eine Neuausgabe der Geschichte im ursprünglichen Format vor. Die “Sau” erscheint in zwei Ausgaben: Einer historischen Fassung mit den originalen, von Grimm handschriftlich in Sütterlin verfassten Texten (oberes Bild), und einer für heutige Leser transkribierten und mit Kolorierungen versehenen Version (unteres Bild).

JULIAN AURINGER

Jahrgang 1983, hat sein Hobby zum Beruf gemacht und ist hauptberuflicher Comicforscher. Sein Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaften an der Leibniz Universität Hannover schloss er mit einer Masterarbeit zu Christian August Vulpius im Kontext der Comic-Forschung ab. Derzeit ist er Promotionsstudent mit dem Schwerpunkt sequentielle Bilderbogen des 19. Jahrhunders. Seit 2014 bietet er Lehrveranstaltungen zu Comics und Märchen an. Neben der Tätigkeit als Wissenschaftler und Autor ist Julian Musiker und bloggt auf diekopfhoerer.eu.

Als er davon hörte, dass mit Round not Square ein moderner Verlag sich auf Buchrollen spezialisiert hat, war ihm klar: Diese Leute mussten von Ludwig Emil Grimm erfahren! Und so kam es zu dieser Ausgabe der Ihrighäuser Sau.

Zusätzliche Information

Ausgabe

modern (koloriert & transkribiert), originalgetreu